Grundsätzlich ist der Begriff Wanderhotel ein Oberbegriff, der allerdings von Anfang an mit einem bestimmten Image belegt ist. So steht die Bezeichnung für eine Unterkunft für Menschen, die gerne in der freien Natur unterwegs sind und ihren Urlaub aktiv verbringen. Ob man sich dabei nun auf Wandern, Bergsteigen, Radfahren oder was auch immer verlegt, bleibt jedem Gast selbst überlassen. Aber auch Familien und Tierfreunde sind in einem Wanderhotel an der richtigen Adresse, denn die ungezwungene Art der Häuser verspricht auch zwangloses Urlaubsvergnügen.

Das Wanderhotel – Die perfekte Unterkunft für aktive Gäste

Letzten Endes kann aber angemerkt werden, dass es sich bei einem Wanderhotel immer um eine Unterkunft für aktive Gäste handelt. Natürlich muss der Wellnessaspekt dabei nicht zu kurz kommen, denn viele Häuser besitzen einen eigenen Wellness- und Thermenbereich, so dass man sich nach einer anstrengenden Bergtour oder Radwanderung in angenehmer Atmosphäre entspannen kann.

Das Wanderhotel – Das optimale Hotel für Tierfreunde

Natürlich ist das Wanderhotel aber auch eine optimale Location für Menschen, die sich Ferien ohne ihren geliebten Vierbeiner nicht vorstellen können. Interessant ist zudem, dass es Wanderhotels nicht nur in den Dolomiten, in Österreich oder Bayern gibt, sondern dass diese Art der Location auch verstärkt im Gebiet der Ost- und Nordsee anzutreffen ist.